Leitbild 

„Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.“
Maria Montessori (1870-1952)

Leitbild Schulsprengel Welsberg

Unsere Schule knüpft an die Erfahrungs- und Lebenswelt der Schüler*innen an, fördert individuelle Begabungen, Fähigkeiten, Neigungen, regt zu selbständigem Lernen, kreativem Arbeiten und Denken an, gibt den Schüler*innen Verantwortung, befähigt zum Umgang mit Informationen, übt Kulturtechniken, demokratisches Verhalten ein und legt Wert auf soziale Kompetenz, Höflichkeit und korrektes Benehmen.

Unser Referenzrahmen

Das Gesetz zur Autonomie der Schulen, das Bildungsgesetz Nr. 14/2016 des Landes Südtirol und die Rahmenrichtlinien für die Unterstufe geben die wichtigsten Rahmen für unsere Bildungsarbeit vor.

Unsere groben Orientierungsschienen für die Bildungsarbeit

Im Sinne der gesetzlichen Vorgaben wollen wir das schulische Lernen so gestalten, dass die Kinder und Jugendlichen Kompetenzen aufbauen können, die sie lebenstüchtig machen.
Kompetenzen aufbauen, heißt für uns systematisch Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten als „Grundausstattung“ aufbauen und Möglichkeiten schaffen, in denen Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten aktiviert und kreativ und funktional kombiniert werden können, um konkrete Aufgaben/Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Um den systematischen Aufbau der Grundausstattung zu gewährleisten und um die Entwicklung von Kompetenzen und Können herauszufordern, garantiert die Schule eine ausgewogene Mischung zwischen gebundenen und offenen Organisationsformen des Lernens, eine gute Lernberatung und eine angemessene Dokumentation der Lernentwicklung:

Individualisierung und Personalisierung des Lernens
Wir bemühen uns in unserer Bildungsarbeit um die größtmögliche Individualisierung und Personalisierung des Lernens.
Deshalb wollen wir dort anknüpfen, wo Schüler*innen stehen und ihre entwicklungsbedingten Voraussetzungen im Lernprozess berücksichtigen, die Erfahrungs- und Lebenswelt der Schüler*innen aufgreifen, individuelle Begabungen, Fähigkeiten und Neigungen nutzen und jedes Kind, jeden Jugendlichen entsprechend der individuellen Voraussetzungen herauszufordern, Lernschwächen und -defizite früh erkennen und durch eine systematische Förderung beheben, Schüler*innen zu selbstständigem Lernen, kreativem Arbeiten und eigenem Denken anregen, den Schüler*innen eine dem Entwicklungsstand angemessene Verantwortung übertragen, den Schüler*innen die Möglichkeit geben, sich selbst Aufgaben zu stellen, und unseren Schüler*innen Erfolge ermöglichen.

Leben in der Gemeinschaft und Teamarbeit
Wir wollen die Gemeinschaft pflegen und Grundmuster demokratischen Zusammenlebens einüben. Durch kooperative Lernformen wollen wir Team- und Kooperationsfähigkeit aufbauen.
Wir wollen den Unterricht und das Schulleben so gestalten, dass dem Aufbau von Haltung ein besonderes Augenmerk zukommt. Die Schüler*innen sollen die Möglichkeit haben, Beziehungen aufzubauen, Beziehungen zu sich selbst, zu Menschen, zu Sachen und zu Themen.

Aktuelles
rund um den Schulsprengel

Malwettbewerb1

19.02.2024

Malwettbewerb Gsiesertallauf

Die Gewinner des Malwettbewerbs

15

19.02.2024

Sommerangebote für Kinder

Viele unterschiedliche Vereine bieten für unsere Schüler*innen unterschiedlichste Sommerangebote an. Wir unterstützen die Vereine und Familien, indem wir auf dieser Seite eine Sammlung der Angebote anlegen. Es besteht jedoch keine Gewährleistung, dass alle Angebote aufgelistet sind. Wir werden die Liste bei Bekanntwerden von Angeboten laufend erweitern.